22. Juli 2024 – OGV Stammtisch Urban gardening

Unser  OGV Stammtisch im Juli zum Thema „Urban gardening“ für alle Interessierte findet am 22.07.2024 um 19 Uhr in der OGV Scheuer statt.

Bitte Datum im Kalender vormerken.

Gäste sind immer herzlich willkommen!

Bericht lesen...

13. Juli 2024 – OGV Jahresausflug

Einladung zum OGV-Lehrausfahrt am 13.7.2024 nach Spiegelberg, Nordheim und Brackenheim

Liebe Mitglieder,

wir freuen uns, dass wir wieder eine Lehrausfahrt anbieten können.

Wir haben ein interessantes Programm zusammengestellt. Unsere Themen sind neue/alternative Ansätze und Ideen auf der Streuobstwiese und im Weinberg und das Kennenlernen und Verkostung von Produkten nicht nur aus Johannisbeeren (Cassis)

 

Termin              Samstag 13. Juli 2024

8.00  Uhr          Abfahrt an der Bushaltestelle beim Backhäusle in Beutelsbach, Ulrichstrasse

9.00 Uhr           Besuch und Führung in der Versuchswiese Spiegelberg

11.30 Uhr         Warmes Mittagessen in der Waldschenke Hörnle in Brackenheim

13.15 Uhr         Besuch und Führung Obstweinberg in Nordheim/Nordhausen

15.45 Uhr         Führung und Verkostung: Cassismanufaktur Brackenheim

17.45 Uhr         Abschlussvesper im Scheuler´s Hofcafe in Löchgau

Rückkehr : ca. 20.30 Uhr in Beutelsbach

 

Unkostenbeitrag pro Person (für Fahrt, Führungen und Verkostung) : 50 € (wird im Bus kassiert)

(Mittagessen und Abschlussvesper sind nicht im Preis enthalten)

 

Details zum Programm finden Sie auf der nächsten Seite

 

Anmeldungen ab sofort (bis spätestens 2. Juni) möglich:

bei Jochen Bühler,  Weinsteige 39  in Beutelsbach, oder  per e-mail Jochen.buehler@siegle-buehler.de

 

verbindliche Anmeldung Teilnahme

an der Lehrausfahrt des OGV Beutelsbach am 13.Juli 2024

nehme ich teil mit ____  Person(en)

Name(n):                                      ___________________________________________________

Tel.:                                                ___________________________________________________

Email:                                            ___________________________________________________

Datum und Unterschrift:               ___________________________________________________

 

Wichtiger Hinweis:

Veranstalter der vorgenannten Fahrt im Sinne der §§ 651A ƒƒ. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) ist Eisemann Reisen GmbH & Co. KG . Der Obst- und Gartenbauverein Beutelsbach e.V. ist in diesem Fall lediglich Reisevermittler. Der Reisevertrag kommt rechtsgültig ausschließlich zwischen dem Reisenden und dem Reiseveranstalter, dessen Bedingungen bei der Buchung eingesehen werden können, zustande. Eine Haftung für Schäden jeglicher Art kann von uns als Obst- und Gartenbauverein Beutelsbach e.V. nicht übernommen werden.

Alle Informationen auch unter: http://www.ogv-beutelsbach.de

Programmdetails:

 

1. Versuchswiese Spiegelberg:

Zukunftsfähige Streuobstwiesen: Führung von Christoph Schulz

Zwei Baumreihen mit 64 Apfelbäumen sind folgenden Versuchsfragen gewidmet

Begünstigt aufgeladene Pflanzenkohle das Wachstum der Apfelbäume? Oder die Nachbarschaft von stickstoffbindenden, schattenspendenden Erlen? Werden vitale, alte Apfelsorten auf M9-Unterlagen über eine Pflanzung der Veredelungsstelle 10 cm unterhalb der Bodenoberfläche mit der Zeit wurzelecht? Beispiele sind Winterprinz, Schwaikheimer Rambur oder Harberts Rennette. Sind auf der Fläche gezogene Apfelbäume stabiler gegenüber zukünftigen Klimaextremen? Hierzu legten die Projektbeteiligten vier Tresterbeete mit Luiken-Sorten an. Zwei weitere Baumreihen dienen der Untersuchung von alternativen Baumarten. Hierfür pflanzten die Beteiligten sehr spät austreibende Walnüsse, robuste Esskastanien aus Air-Pruning-Töpfen, zwei Pekannussorten, vier Maulbeer- und fünf Feigensorten.

 2. Warmes Mittagessen (a` la Carte) in der Waldschenke Hörnle in Brackenheim

Das Hörnle-Team freut sich auf Ihren Besuch in unserer Waldschenke mit großem Wein- & Biergarten und einer gut bürgerlichen Küche! In unserem Wein- & Biergarten genießen Sie einen
atemberaubenden Ausblick über das gesamte Zabergäu!
https://www.waldschenke-hoernle.de/

3. Besuch und Führung Obstweinberg in Nordheim/Nordhausen

Alternative Kulturen im Weinberg: Führung von Christoph Schulz

Hier wandelte ein Fachexperte ab dem Winter 2022 einen ehemaligen Weinberg in einen „Obstberg“ um. Er pflanzte dort etwa 150 Aprikosen, Pfirsiche, Kakis, Feigen, Quitten, aber auch Mandeln, Maulbeeren, Pawpaw, Mirabellen, Pflaumen, Pekannüsse und Trüffel-Haselnüsse in einem Gemeinschaftsprojekt.

 4. Besuch Cassismanufaktur Brackenheim

Betriebsführung und Verkostung (wir können hinter die Kulissen schauen)

Fein, fruchtig, einmalig – Unsere Cassismanufaktur ist so, wie die Johannisbeeren, die wir verarbeiten: Klein, fein und authentisch. Gemeinsam mit unseren ausgesuchten regionalen Partnern haben wir vor allem ein Ziel: Den einzigartigen, vollen Geschmack von Cassis so naturbelassen wie möglich auf Ihren Gaumen zu bringen.

https://www.cassismanufaktur.de/

 5. Abschlussvesper im Scheuler´s Hofcafe in Löchgau (kleine Vesperauswahl)

Ein guter Schluss ziert alles. Vor unsere Heimreise können wir uns bei einem kleinen Vesper noch über den Tag austauschen.

http://www.scheulers-hofladen.de/

Wichtiger Hinweis: für die Führungen in Spiegelberg und Nordhausen ist festes Schuhwerk erforderlich

 


Druckversion als PDF – Einladung zum OGV-Lehrausfahrt 2024

Bericht lesen...

24. Juni 2024 – OGV Stammtisch Heidelbeeren

Unser nächster geplanter OGV Stammtisch für alle Interessierte findet am 24.06.2024 statt.

Bitte Datum im Kalender vormerken.

Alle weiteren Daten (Uhrzeit / Treffpunkt) folgen Zeitnah.

Gäste sind immer herzlich willkommen!

Bericht lesen...

Nachlese zum OGV Stammtisch Blühstreifen anlegen

Trotz nasskaltem Wetter waren zehn Interessierte zum Stammtisch des OGV Beutelsbach gekommen, um etwas über das Anlegen eines Blühstreifens und Methoden zur Unkrautunterdrückung zu erfahren. Werner Kurz und Jochen Bühler, zwei unserer inzwischen glücklicherweise recht zahlreichen Fachwarte, gaben hilfreiche Anleitungen für die Praxis und ließen die Gäste auch selbst Hand anlegen. Zu erfahren war unter anderem, dass das wichtigste beim Kauf einer Blühmischung der Standort ist. Um für heimische Insekten Nahrung zu bieten, sollten heimische Pflanzen ausgesät werden. Entsprechendes Saatgut kann über Fachhändler bezogen werden. Günstige Blühmischungen aus dem Baumarkt enthalten oft Samen exotischer Pflanzen, die zwar schön aussehen, aber den heimischen Insekten keine Nahrung bieten.

Zur Vorbereitung der Aussaat müssen möglicherweise vorhandene unerwünschte Beikräuter zunächst entfernt werden. Wem es zu mühsam ist, über Wochen und Monate mit der Hacke das Unkraut anzugehen, kann sich dicken Karton besorgen. Dieser wird auf der Fläche ausgelegt und mit Hackschnitzeln, Rindenmulch oder Erde beschwert. Nach einigen Wochen sind bereits die meisten Kräuter darunter verschwunden. Wer noch etwas länger wartet, braucht das Material auch nicht zu entfernen. Es wird mit der Zeit zersetzt und kann in den Boden eingearbeitet werden. Alternativ kann auch eine Schicht Gartenerde (möglichst torffrei) darauf verteilt werden und direkt darin gepflanzt werden.

Die anwesenden Gäste waren von dieser einfachen, aber effektiven Methode sichtlich begeistert. Gemeinsam wurde noch ein Versuch gewagt, über dessen Erfolg wir erst in einigen Wochen berichten können. Es wurden mehrere junge Jostasträucher an einer unkrautbewachsenen Stelle gepflanzt. Anstelle von Karton wurde eine Matte aus reiner Schafwolle um die Beerensträucher ausgelegt und mit Hackschnitzeln zugedeckt. Bei der Zersetzung der Wolle werden Nährstoffe in pflanzenverfügbarer Form frei, sodass man sich neben dem Jäten auch das Geld für Dünger gespart hat.

Unser nächster geplanter OGV Stammtische zum Thema Heidelbeeren findet am 24.06.2024 statt. Bitte Termin vormerken, Uhrzeit und Treffpunkt wird zeitnah bekannt gegeben.

 

Bericht lesen...

22. April 2024 – OGV Stammtisch Blühstreifen anlegen

OGV-Stammtisch am Mo. 22. April

Treffpunkt 18.30 Uhr an der OGV-Scheuer am Bürgerpark  zum Workshop „Blühstreifen anlegen und Vorbereitung von Flächen zur Bepflanzung“.

Fachwarte des OGV werden bei diesem Workshop praktisch und unter Ihrer Mithilfe zeigen wie ein Blühstreifen angelegt wird und wie Flächen zur Neubepflanzung vorbereitet werden können, bzw. Flächen ohne chemische Mittel unkrautfrei gehalten werden können.

Im Anschluss können wir bei einem Getränk zusammen sitzen um uns auszutauschen oder einfach nur ein Schwätzle zu halten.

Wir engagieren uns leidenschaftlich für die Pflege und den Erhalt unserer Gärten und Streuobstwiesen. Deshalb möchten wir durch die die Stammtische unser Fachwissen und Know-how teilen, Fragen beantworten, Impulse geben, Hilfestellungen an alle anbieten die Interesse daran haben.

Gäste sind immer herzlich willkommen!

 

Bericht lesen...
Frauenschnittkurs

19. März 2024 – Frauenschnittkurs

Auch in diesem Frühjahr bietet der OGV wieder einen Schnittkurs „Von Frauen für Frauen“ mit Fachberaterin Frau Häußler vom Landratsamt Rems-Murr an.

Unser Frauenschnittkurs findet am Dienstag, den 19.3.2024 um 16.00 Uhr statt.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen theoretische und praktische Informationen über Schnittmaßnahmen von Bäumen, Beeren- und Ziersträuchern.

Nichtmitglieder sind immer herzlich willkommen!

Treffpunkt ist der Parkplatz an der Beutelsbacher Halle. Nichtmitglieder bitten wir um einen Unkostenbeitrag von 5 EUR.

 

Bericht lesen...

Hauptversammlung 2024 des OGV

Die gut besuchte Hauptversammlung des OGV Beutelsbach e.V. fand am 26.01.2024 im Sängerheim in Beutelsbach statt und bot den Mitgliedern eine informative und interessante Veranstaltung. Im Rahmen des Vortrags wurden verschiedene Themen rund um den Streuobstbau behandelt.

Der Obstbauberater Herr Klose vom LRA Rems-Murr informierte über aktuelle Entwicklungen im Streuobstbau und stellte neue Erkenntnisse zu Baumkrankheiten vor. Dabei wurden auch robuste neue Sorten vorgestellt, die gegen bestimmte Krankheiten widerstandsfähiger sind. Es wurden mögliche Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung von Baumkrankheiten diskutiert, um die Gesundheit der Obstbäume zu erhalten.

Nach dem Bericht unseres Ersten Vorsitzenden Jochen Bühler über Aktivitäten die 2023 stattgefunden hatten. Zudem wurde das neue Jahresprogramm für 2024 vorgestellt, dass sicherlich viele interessante Veranstaltungen und Aktivitäten beinhaltet. Es scheint, dass der OGV seinen Mitgliedern und allen Interessierten auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm bieten wird.

Im Anschluss wurde der positive Kassenbericht durch unseren Kassier Klaus Hotz vorgetragen. Wir danken auch nochmals unseren Fachwarten, Beiräten, den Kassenprüfern und allen fleißigen Helfer im Hintergrund für ihr Engagement im vergangenen Jahr.

Bei der anstehenden Wahl unseres Ersten Vorsitzender wurde Jochen Bühler einstimmig wiedergewählt und im Amt bestätigt.

Wir Beglückwünschen Albrecht Dippon, Helmut Dippon, Karl Schaal, Martin Hubschneider zu 70 Jahren Mitgliedschaft im OGV. Als Gründungsmitglieder haben Sie maßgeblich dazu beigetragen, den OGV aufzubauen und zu dem zu machen, was er heute ist. Wir möchten Ihnen für Ihre langjährige Unterstützung danken und Ihnen zu dieser besonderen Ehrung gratulieren.

Uns als OGV Beutelsbach e.V. war es leider nicht mehr möglich unsere weiteren Gründungsmitglieder Hans Schiefer und Adolf Staib ebenfalls für Ihre langjährige Mitgliedschaft zu Ehren da Sie kurz vorher verstorben sind. Wir danken auch Ihnen für Ihr Engagement für den Verein posthum und wünschen Ihren Familien in dieser Zeit viel Kraft.

Insgesamt war die Hauptversammlung des OGV eine gelungene Veranstaltung, die den Mitgliedern wertvolle Informationen und Anregungen für ihre Arbeit im Streuobstbau bot.

Bericht lesen...

26. Januar 2024 – Mitgliederversammlung

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag den 26. Januar 2024 um 19.00 Uhr im Sängerheim des Liederkranz Beutelsbach in der Annastrasse

Liebe Mitglieder und Ehrenmitglieder,
ich möchte Sie alle sehr herzlich zu unserer Mitgliederversammlung 2024 einladen. Diese Mitgliederversammlung hat zwei besondere Schwerpunkte.

In diesem Jahr werden unter dem Tagesordnungspunkt 6. Ehrungen, erstmals Mitglieder für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Weiterhin wollen wir über die klimabedingten Herausforderungen und Lösungsansätze bei der Erhaltung und Pflege unserer Streuobstwiesen informieren. Wir konnten den Obstbauberater Herrn Adrian Klose vom LRA Rems-Murr für unseren diesjährigen Vortrag gewinnen. Bitte kommen Sie möglichst zahlreich zur Mitgliederversammlung 2024 und freuen Sie sich auf einen sehr interessanten Vortrag.

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Totengedenken
2. Vortrag: „ Neues aus dem Streuobstbau“ (Baumkrankheiten, robuste neue Sorten)
3. Berichte:
   • Erster Vorsitzender
   • Kassenbericht Kassier
   • Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastungen
5. Wahlen: 1. Vorsitzender, Beirat, Kassenprüfer
6. Ehrungen
7. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung reichen Sie bitte bis spätestens 19. Januar an unten genannte Adresse ein. Unser vorläufiges Jahresprogramm finden Sie auf der Rückseite.

!! Wichtige Bitte: Wir möchten alle Mitglieder, die noch keine Emailadresse beim OGV hinterlegt haben bitten, uns diese bis spätestens zur Hauptversammlung 2024 zukommen zu lassen. Mitglieder, die keine eigene Emailadresse haben, bitten wir eine Emailadresse anzugeben, an die wir Informationen zur Weiterleitung schicken können (z.B. Kinder, Enkel, Freunde). Sie helfen uns damit sehr. Vielen Dank!!!!

Mit den besten Grüßen
Jochen Bühler

Bericht lesen...

Vortrag „Streuobst und Hausgarten  im Klimawandel“ stieß auf  reges Interesse

Die letzte Veranstaltung der Streuobstwerkstatt Weinstadt in diesem Jahr, stieß auf reges Interesse. Die knapp 200 Besucher konnten sich über einen äußerst informativen Vortrag freuen. Herr Klaus Körber hat uns einem dreistündigen Vortrag überaus kompetent und dabei sehr unterhaltsam und kurzweilig, die Herausforderungen, aber auch die Chancen und Möglichkeiten bei der Pflanzung und Pflege unserer Streuobstbäume und Hausgartengehölze aufgezeigt. Die zur Mitnahme ausgelegten Unterlagen und Pflanzempfehlungen waren wegen der nicht erwartet hohen Besucherzahl sehr schnell vergriffen. Es gibt jedoch die Möglichkeit sie ab sofort auf unserer Internetseite herunter zu laden.

Vielen Dank an die Besucher, vor allem aber an alle Helfer und die Mitarbeiter der Stadt Weinstadt, die diese Veranstaltung in Vorfeld und während der Veranstaltung so tatkräftig unterstützt haben.

Der OGV Weinstadt wünscht allen Mitglieder und deren Familien gesegnete Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr

Bericht lesen...

02. Dezember 2023 Schnittkurs alte Bäume

Schnittkursangebot für „alte Bäume“

Der OGV Beutelsbach e.V. bieten auch dieses Jahr wieder am Samstag, den 02. Dezember 2023, einen Schnittkurs speziell für alte Bäume mit Theorie- und Praxisteil für jedermann aus Weinstadt und Umgebung an. Theoretische Vorkenntnisse und/oder eigene praktische Erfahrungen im Obstbaumschnitt werden nicht vorausgesetzt. Die Mitgliedschaft im OGV ist ebenfalls nicht Voraussetzung für die Teilnahme.

Termin und Treffpunkt: OGV-Scheuer am Bürgerpark am Samstag, den 02. Dezember 2023 um 09.30 Uhr

Inhaltlich umfasst der Kurs einen Theorieblock von etwa einer halben Stunde und einen Praxisblock von etwa 2,5-3 Stunden. Der theoretische Unterricht findet in der OGV-Scheuer am Bürgerpark statt. Direkt anschließend an den Theorieblock werden die Teilnehmer in kleine Gruppen aufgeteilt und fahren zu den entsprechenden Grundstücken zum Praxisteil. Hier werden die Teilnehmer selbst aktiv am Obstbaum, das Werkzeug wird zum Kurs vom OGV zur Verfügung gestellt. Der Unkostenbeitrag für den gesamten Kurs pro Teilnehmer betragen 5 €. Für Mitglieder des OGV Beutelsbach e.V. ist die Teilnahme kostenfrei.  

„Zweitägigen Obstbaumschnittkurs für Anfänger“
Wer sein Fachwissen noch weiter vertiefen möchte, der hat die Chance am Mittwoch 06.03.2024 (Vortag im LRA Backnang ab 18 Uhr) und Freitag 08.03.2024 / Samstag 09.03.2024 (Praxis jeweils ab 09:30 Uhr) bei einem zweitägigen Obstbaumschnittkurs für Anfänger in Weinstadt-Großheppach und Umgebung bei den Baum- und Fachwarte Rems-Murr e.V.  Informationen zur Anmeldung und Kontakt: Adrian Klose, Obstbauberater a.klose(@)rems-murr-kreis.de eine Anmeldung ist erforderlich, Teilnahmegebühr beträgt 50,–€ (inkl. Fachbuch)

Weitere Informationen auch immer unter www.ogv-beutelsbach.de

Bericht lesen...
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner