Schnittkurs für alte, wenig gepflegte Obstbäume

Der Obst- und Gartenbauverein Beutelsbach und der Obstbauverein Endersbach bieten gemeinsam am

Samstag, den 9. Dezember 2017 von 9.30 Uhr bis ca. 11.30/ 12 Uhr

einen Pflegekurs für alte, wenig oder schon lange nicht mehr geschnittene Obstbäume an. Zunächst gibt Fachwart Helmut Röcker eine etwa halbstündige theoretische Einführung, in der er auch an Hand von Lichtbildern erläutert, warum und wie alte Obstbäume gepflegt werden sollen. Danach werden er und weitere Fachwarte auf einer nahegelegenen Streuobstwiese zeigen, wie mit wenigen, aber gezielten Sägeschnitten eine Revitalisierung der Bäume gelingt und wie dem fortschreitenden Absterben insbesondere der unteren Äste vorgebeugt wird. Die Teilnehmer, in kleine Gruppen eingeteilt, sollen danach selbständig, unter Anleitung eines Fachwarts, den Schnitt von alten Obstbäumen praktizieren – alte, pflegebedürftige Obstbäume stehen ausreichend zur Verfügung.

Der Kurs ist offen für jedefrau/jedermann; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir laden insbesondere auch Frauen zur Teilnahme ein. Nichtmitglieder der Obstbauvereine bitten wir um einen Unkostenbeitrag von 5 €.

Treffpunkt: Feldscheuer des OBV Endersbach (bei Bedarf geheizt). Die Feldscheuer befindet sich im Gewann Happenhalde, nur wenige Meter vom „Käppele“ entfernt. Das „Käppele“ erreicht man von Beutelsbach aus über die Schönfelderstrasse, vorbei am Schützenhaus und weiter Richtung Strümpfelbach; von Endersbach geht es am Neuen Friedhof vorbei über die Weinbergstrasse in Richtung Strümpfelbach. Nach dem „Käppele“ rechts hoch, nach ca. 150 m sind Sie an der Feldscheuer des OBV Endersbach.