OGV und CVJM Beutelsbach bilden gemeinsam „Junior-Fachwarte“ aus

Junge Menschen für Streuobstwiesen und Obstbäume zu begeistern, ihnen grundlegendes Fachwissen dazu zu vermitteln und mit ihnen erste praktische Fertigkeiten in der Baumpflege einzuüben  –  das ist das gemeinsame Vorhaben des Beutelsbacher Obst- und Gartenbauvereins und des CVJM Beutelsbach.

Die Idee des „Junior-Fachwarts“, einer für Schüler/Jugendliche angepasste Vorstufe des „Fachwarts für Obst und Garten“, wurde letztes Jahr beim Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine Nürtingen geboren und löste beim OGV Beutelsbach, (der gemeinsam mit dem BUND Weinstadt eine „Schülergruppe für Streuobst, Garten und Natur“ für 8 bis 12jährige betreibt und für seine jüngeren Mitglieder (18 Jahre aufwärts) eine eigene Gruppierung -“die Jongobschtler“- hat ), einen starken Impuls „Wollen-wir-auch -für -die-12-bis-16-Jährigen-machen“ aus. Auf Anfrage erklärte sich die Jungenschaft des CVJM Beutelsbach spontan interessiert und zum Mitmachen bereit.

Im Januar/Februar 2020 sollen nun in vier Veranstaltungen – einer theoretischen von etwa einer Stunde und drei praktischen auf der Obstwiese von je etwa zwei bis drei Stunden –  die Jugendlichen befähigt werden, Obstbäume sachgerecht zu pflanzen und Bäume jeglichen Alters sachgerecht zu pflegen/zu schneiden. Die theoretischen und die praktischen Inhalte werden den Jugendlichen von erfahrenen Fachwarten des OGV Beutelsbach vermittelt.

Neben den Teilnehmern des CVJM Beutelsbach können sich noch bis zu fünf weitere interessierte Jugendliche aus Weinstadt -sehr gerne auch Mädchen- zur kostenlosen Teilnahme an dem Ausbildungskurs bei Till Fischer (Tel. 01 76-4 59 66 538, till.fischer1 @ gmx.de) bis spätestens 27.Januar 2020 anmelden.

Nach erfolgreicher Teilnahme am Ausbildungsangebot wird den Jugendlichen ihr neuer Status als „Junior-Fachwart“ bescheinigt werden, womit OGV und CVJM die Erwartung verbinden, dass die Jungs und Mädels an den Obstbäumen „dranbleiben“.