Mitgliederversammlung 2016

Eine gelungene Mitgliederversammlung 2016 beim OGV Beutelsbach

Schon in seiner Begrüßungsansprache konnte der 1.Vorsitzende Dr. Otto Kramer zwei Glanzlichter benennen: Zum einen durfte er drei externe Ehrengäste willkommen heißen, nämlich den Landrat des Rems-Murr-Kreises, Herrn Dr. Richard Sigel, den ehrenamtlichen Vertreter des Weinstädter Oberbürgermeisters, Herrn Dr. Manfred Siglinger und den Vorsitzenden des Kreisverbands der Obst- und Gartenbauvereine, Herrn Andreas Hieber. Zum anderen konnte er über 90 Teilnehmer an der Versammlung begrüßen, so viele wie noch nie, darunter viele der 30 , teilweise sehr jungen Neumitglieder, die im Jahr 2015 dem Verein beigetreten waren.

In seinem Grußwort überbrachte der Landrat nicht nur Lob für den OGV Beutelsbach, insbesondere für seine vorbildliche Jugendarbeit – was uns sehr freute – , er hielt auch ein fundiertes Plädoyer zum pfleglichen Umgang und zum Erhalt der Streuobstwiesen im Rems-Murr-Kreis, wobei er allen im Streuobst Aktiven gute Beratung und Kooperation mit den Fachleuten seines Amtes garantierte – worüber sich alle Obst- und Gartenbauvereine unseres Landkreises freuen dürfen. Auch Dr. Siglinger als Vertreter der Stadt betonte den kulturellen, ökologischen und klimatischen Nutzen der Streuobstwiesen und nannte es eine wichtige gesellschaftliche Verpflichtung, diese Werte zu schätzen und zu erhalten.

Im Rückblick auf das vergangene Jahr konnte der 1.Vorsitzende zahlreiche positive Aktivitäten (z.B. 5 gut besuchte Schnittkurse, die erfreuliche Arbeit in unserer gemeinsam mit dem BUND getragenen Schülergruppe, die erfolgreiche Teilnahme am Landesförderprogramm für Baumschnitt) aufzählen; insbesondere die Zertifizierung von 125 Streuobstwiesen von OGV-Mitgliedern wertete er als wegweisenden Schritt für die künftige Vereinsarbeit, weshalb die Möglichkeit zur Zertifizierung weiterer Obstwiesen den Interessierten auch im laufenden Jahr angeboten werden soll. Nachdem auch der Kassier Klaus Hotz ein positives finanzielles Fazit für 2015 ziehen konnte und die Kassenführung als mustergültig gelobt worden war, wurden die Entlastungen einhellig ausgesprochen.

Auch die allfälligen Wahlen konnten reibungslos durchgeführt werden: der Kassier Klaus Hotz, der Schriftführer Helmut Dietenberger und der Beirat Jochen Fromm wurden für eine weitere Amtszeit und Verena Sigel mit großem Beifall als 2.Vorsitzende neu gewählt, nachdem Helmut Röcker für dieses Amt nach 26 Jahren nicht mehr kandidierte. Er wurde für seine langjährigen und herausragenden Verdienste um den Verein von Andreas Hieber mit einer hohen, selten vergebenen Auszeichnung des Landesverbands für Obst, Garten und Landschaft (LOGL) unter großem Beifall der Versammlung geehrt. Eine herausgehobene Ehrung wurde auch den Kassenprüfern Hans Eissele und Rudolf Hotz dafür zuteil,dass sie dieses Amt seit über 25 Jahren pünktlich und zuverlässig ausüben.

Einen harmonischen Ausklang der Mitgliederversammlung bildeten eine Diaschau über diverse Vereinsaktivitäten 2015 sowie eine durch ihre phantastischen Farben und Formen beeindruckende Fotoschau über den sich ein Jahr lang entwickelnden und sich verändernden Haus- und Blumengarten unseres Mitglieds Manfred Ilg.