Bio-Obst-Zertifizierung beim OGV Beutelsbach vor dem Abschluss

Die 124 Streuobstwiesen, die 35 OGV-Mitglieder im Frühjahr 2015 zur Bio-Obst-Zertifizierung angemeldet haben (mit einer Fläche von über 12 ha), wurden Ende Mai von einem Kontrolleur des Zertifizierungsinstituts, einem neutralen (nicht vereinsangehörenden) Sachverständigen und von Vorstandsmitgliedern des OGV begangen und auf ihren Zustand gemäß Öko-Verordnung überprüft. Ein beträchtlicher Aufwand (!), der sich jedoch ab dem kommenden Herbst für alle Teilnehmer „auszahlen“ dürfte. Denn in dem Abnahmevertrag, den der OGV mit der Beutelsbacher Fruchtsaftkelterei geschlossen hat, wird ein Mindestpreis für Mostäpfel aus zertifizierten Obstwiesen von 11 € pro 100 kg bzw. ein Zuschlag von 6 € zu dem aktuellen Tagespreis für nichtzertifiziertes Mostobst garantiert. Der OGV erwartet in zwei bis drei Wochen die schriftliche Anerkennung der begutachteten Wiesen als Bio-Obstflächen. Sobald uns dieser Bescheid vorliegt, werden wir die Teilnehmer unterrichten. Außerdem planen wir noch vor der Sommerpause eine weitere Informationsveranstaltung zu allen Fragen der Erzeugung, der Pflege und der Ablieferung/ des Verkaufs der Bio-Streuobstäpfel.