Bio-Obst in Weinstadt

Chance für Streuobst: Vermarktung als „Bio – Obst“ mit deutlichem Aufpreis

Wer hat sich nicht im vergangenen Herbst über den unglaublich mickerigen Preis von 3,50 € für 100 kg Mostäpfel geärgert ? Viele haben für diesen miesen Lohn ihre Äpfel gleich gar nicht aufgelesen. Dieser Frust muss sich in Weinstadt nicht wiederholen, denn der Obst- und Gartenbauverein Beutelsbach (ebenso wie der OGV Großheppach) bietet seinen Mitgliedern und allen, die Mitglied werden wollen, an, ohne bürokratischen Aufwand ihre Streuobstwiesen in einem Sammelverfahren zertifizieren zu lassen, um dadurch für 100 kg Äpfel einen um 6 € über dem jeweiligen Tagespreis liegenden Verkaufspreis zu erzielen. Wer sich an der Sammel- oder Gruppenzertifizierung beteiligen will, muss im Wesentlichen die folgenden Dinge beachten:

1. Der Erzeuger meldet seine Obstflächen mit Apfelbäumen unter Angabe von Gewann, Flurstücksnummer,   mehr…..